Letztes Feedback

Meta





 

Höchststimmung

Hallo ihr da!
Da bin ich auch mal wieder. War heute den ersten Tag nach dreieinhalb Wochen wieder arbeiten. Hab mir den richtigen Tag ausgesucht um damit anzufangen, denn heute Vormittag haben wir mit den Kindern ein kleines Sommerfest der Sinne gefeiert. Die Kolleginnen hatten verschiedene Sachen vorbereitet, Spiele und Leckereien zu essen. Das Wetter war auch toll, es war sehr warm aber trocken. Und heute Nachmittag hatten wir dann den Kontaktnachmittag für die neuen Eltern, dessen Kinder jetzt nach den Sommerferien zu uns in die Gruppe kommen. Da musste ich dann gleich länger arbeiten. ^^ War aber ein super schöner und auch anstrengender Tag. Und es hat so unsagbar gut getan, meine ganzen Kinderlein wieder zu sehen. Und die haben mich auch alle vermisst, wurde so stürmig begrüßt.

Und dann war ich nach der Arbeit total glücklich und aufgekratzt. Aber leider hat keiner Zeit gehabt, diese Stimmung mit mir zu teilen. Eti hat Spätschicht und geht danach in die Sneak, das heisst den werde ich erst irgendwann heute Nacht sehen. Bin dann ganz allein, wenn der Blutmond kommt, dabei würde ich ihn echt gern zu zweit geniessen. Aber ich bin dennoch echt froh, dass Eti wieder Arbeit hat. Er ist sehr ausgeglichen und zufrieden, so kommt es mir vor. 
Letzte Woche haben wir uns häufiger in der Wolle gehabt, aber Samstag waren wir dafür ganz wunderbar feiern.

Nächste Woche wird schön. Da fangen die Sommerferien an und dann ist Donnerstag Happy Cadaver. Fahre dann mit meiner Arbeitskollegin Sandra ins An Sibin. Dani kommt auch wieder mit und (mein) Al wird auch wieder dort sein. (Den habe ich schon viel zu lange nicht mehr gesehen.) Jessi muss ich noch fragen, ob sie Lust hat und Kathrin kommt vielleicht auch endlich mal mit. Das ist übrigens das erste Mal, dass ich etwas mit einer Arbeitskollegin mache - abgesehen von Kathrin. Und das, obwohl Sandra vom Alter her fast meine Mama sein könnte. Aber sie ist einfach lustig. Und dann ist jedenfalls Freitag und Montag auch noch frei. Aber den Montag treffen wir uns alle auf dem Ebbelwoi Fest.
Nächsten Samstag ist dann Eti und mein erster Jahrestag. Hätte irgendwie gar nicht gedacht, dass ich so lang mit ihm zusammen bleibe. Mein Liebster.

Die Urlaube für das Amphi Festival, das Mera Luna und das Festival Mediaval stehen jetzt auch schon fest, warte jetzt nur noch auf die Karten. Auf dem Amphi bin ich mit Eti allein und wir schlafen im Hotel und auf das Mediaval kommt die Ute mit, die ich auch im An Sibin kennen gelernt habe!

So generell bin ich einfach total glücklich und erleichtert, dass ich wieder ganz gesund bin, alles hinter mir habe und alles wieder (essen) darf! Ich hab total Lust, möglichst viel zu unternehmen die nächste Zeit, denn der Sommer fängt ja erst an. Und in meinen 2 Wochen Sommerurlaub möchte ich so gern mit Eti nach London fahren. Heute und im Moment ist einfach alles total toll! ^^

Bis baaaaald

3 Kommentare 15.6.11 20:10, kommentieren

Wieder gesünder

Hey ihr da!
Ja, ich weiss, ich bin fast 8 Tage schon wieder zu Hause und hätte gewiss schon mal Zeit gehabt, etwas zu schreiben. Aber um ehrlich zu sein fehlte mir jegliche Motivation.

Ich bin ganz fleißig am Gesundwerden, weil mich die ganzen Verbote, die ich wegen der Mandel Op im Moment noch habe, arg nerven. Ich darf zum Beispiel nicht schwimmen gehen, keine Chips essen, keine Pizza oder zu extrem würzige, saure und harte Sachen. Ich schneide vom Brot im Moment immer die Rine ab und Brot ohne Rinde schmeckt einfach nur langweilig.
Aber dennoch bin ich sehr froh, dass ich jeden Tag weniger Halsschmerzen habe und meine Ohrenschmerzen haben mich schon ganz in Ruhe gelassen. Die Krankenhauszeit war weniger schlimm, als ich befürchtet hatte, bis auf die letzten zwei Tage nachdem ich das zweite mal operiert worden war. Da war ich einfach nur traurig und hab viel geweint. Aber an dem Tag hatte sich Marc ganz lieb um mich gekümmert, mein Schokofuzzi. <3 Weil Eti Paintball spielen war.
Aber im Kh habe ich ganz viel tollen Besuch bekommen, auch von Leuten, die ich schon total lange nicht mehr gesehen hatte. Timo hat mich nämlich am Donnerstag besucht. Und nun haben wir auch wieder besseren Kontakt zueinander, er kommt nämlich heute vorbei. Den kenne ich jetzt auch schon ein Jahr. Musste auch neulich wieder an das wundervolle Wochenende letztes Jahr Pfingsten denken, als ich mit Paul und Timo bei The Creepshow war. Und ich es wieder nicht aufs WGT geschafft hatte - genau so wenig wie dieses Jahr. Aber da Eti ja auch gern einmal hinmöchte, kann man sich das ja wirklich mal für nächstes Jahr vornehmen.

So wollen wir aber noch versuchen im Juli aufs Amphi Festival zu fahren. Und im August natürlich wieder Mera Luna, das ist ja logisch.
Eti und ich sind in 3 Wochen genau 1 Jahr zusammen. Jetzt überlege ich natürlich, wie ich ihm da zeigen könnte, wie wichtig er mir ist, ohne irgendwie was zu schenken oder so... Irgendwelche konstruktiven Vorschhläge dürfen ruhig an mich weiter gereicht werden. :D Aber ich denke, wir machen uns da einfach einen schlnen Tag am Langener Waldsee oder so was, wenn das Wetter mitspielt und Eti nicht arbeiten muss oder so was.

So bin nun also die ganze nächste Woche noch krank geschrieben, wie es aussieht. Morgen muss ich noch einmal zur Kontrolle zum Arzt und ich bin sehr gespannt, was der sagt!

Ansonsten fällt mir auch schon wieder nicht mehr ein.

Ich melde mich natürlich beizeiten wieder! Wünsch euch ein schönes Restwochenende!

PS: Schaut mal in Seelenfreunde und Seelenfreunde 2, besonders Marc, Jessi, Pascal (Dani) und Ami!  

1 Kommentar 5.6.11 13:32, kommentieren

Nun ists so weit

Hallo ihr da!
So, morgen früh bin ich eine Woche im Krankenhaus, deswegen dachte ich, ich blogge noch mal vorher.
Wie es mit geht? Ich bin nervös, aber vor allem bin ich traurig, Eti eine Woche allein zu lassen. Auch, wenn er versprochen hat, mich jeden Tag zu besuchen und ausser ihm haben das noch einige andere versprochen, bin ich ja dennoch eine Woche nicht in meiner wunderbaren Wohnung mit meinem wunderbaren Freund. Das stimmt mich traurig. Aber wenn es mir danach besser geht, ich besser atmen kann nachts und besser schlucken kann, ist es das natürlich allemale wert. So versuche ich derzeit also, meinen Kopf mit positiven Gedanken desbezüglich zu füllen und meine Nervosität damit ein wenig zu lindern.

Mein Wochenende war viel zu kurz und auch die letzte Woche ging einfach rasendschnell rum. Ich hab mir die ganze Zeit noch gesagt: Geniess die Normalität, deine gewohnte Umgebung. Stelle mir Fragen, die ich um Augenblick noch nicht beantworten kann. Ich weiss, es ist nur ein harmloser Eingriff und eine Woche im Krankenhaus hat noch niemanden umgebracht, trotzdem kommt es mir vor, wie der Anfang und das Ende zugleich von etwas wichtigem. Hört sich bestimmt total bescheuert an.

Wir hatten Waldwoche im Kindergarten und ich habe es sehr genossen, den Vormittag inmitten der Kinder unter dem grünen Blätterdach zu verbringen. Die Nachmittage waren heiss und dadurch sehr anstrengend, aber auch sie gingen rum. Samstag hatten wir das Elternfrühstück anlässlich des Mutter- und Vatertages. War super schön und vor allem lecker, es war eine tolle Stimmung. ^^
Danach waren Eti und ich richtig Shoppen in Frankfurt. Ich hab mir einen Tankini, 3 Hosen, eine Korsage, Sandalen und neue Schminke gekauft. Danach waren wir lecker Essen im Savanna. Hat alles sehr gut getan! Heute war ich dann den ganzen Tag allein weil Eti sich mit 2 Freunden ein Paintball Liga Spiel in Bittburg angesehen hat. Hab mich mit Mama und Mike zum Eisessen getroffen, Wäsche gewaschen und meine Klamotten gepackt. Ansonsten viel gelesen und Musik gehört. Joar.
So geht mein Wochenende zu Ende und ich hab jetzt 3 Wochen Zeit, gesund zu werden - ab morgen. Was mir unter dem Aspekt ganz gelegen kommt, dass ich einfach ziemlich urlaubsreif bin. Aber ab 1.6 ist Eti dann auch wieder arbeiten, das heisst ich bin dann auch wieder mehr allein am Tag. Aber Eti wird es sicher gut tun, daher freue ich mich auch für ihn.

Bin ein wenig traurig, weil ich dachte, dass Al heute noch mal Zeit für mich hat, aber irgendwie hab ich gar nichts mehr von ihm gehört. Aber so gut, dass ich irgendwelche Ansprüche auf ihn hegen darf, kenne ich ihn ja eh (noch) nicht, daher bin ich nicht irgendwie sauer oder so was.

So, wenn ich übernächste Woche irgendwann wieder zu Hause bin, schreibe ich wieder.
Bis bald

1 Kommentar 22.5.11 22:17, kommentieren

Hexentanz - Momente und Gedanken

Hallo ihr da alle!
Tut mir leid, dass ich so lang schon wieder nicht mehr geschrieben habe. Jetzt kann ich aber ein bisschen was über das wunderbare Wochenende berichten.
Freitag sind wir total früh aufgestanden, haben gefrühtückt und dann das Auto vollgepackt. Wir haben Dani abgeholt und sind aufgeregt und freudig die 2 Stunden nach Bosen an den Bostalsee gefahren. Dort dann erst mal Zelt aufbauen, alle Koblenzer und Freunde von uns begrüßen und die ersten Bands ansehen. A Life Divided, Lacrimas Profundere und Samsas Traum. Später JBO. ^^ Eti war irgendwie arg schnell müde und lag dann schon im Zelt, als wir eine Pause gemacht haben. Aber nachts um 12uhr ist er wieder rausgekrochen gekommen. Dani und ich haben zwischendrin noch Klamotten geshoppt und uns das Festival Gelände und die Leute angesehen. Ich hab einen Gürtel, zwei Strumpfhosen, ein Oberteil, eine Jacke, ein Kleid und CDs gekauft. Ich war dann abends irgendwie ein wenig fertig, nervlich sowie körperlich und hab mich dann ein bisschen mit Eti gezankt, aber so was hält Gott sei Dank nie lange an. Ich war dann aber dennoch sehr müde und bin schnell ins warme Zelt gekrochen. (Wir hatten Strom und uns daher einen Heizlüfter ins Zelt gelegt. War übrigens ein 4 Sterne Campingplatz mit richtigen Duschen! *:*) Es war echt ganz schön kalt und hatte auch ein wenig genieselt.
In unserem Camp waren wir alle ungefähr 15 Leute und haben dauerhaft den Grillplatz belegt und am Feuer gehockt aber war trotzdem irgendwann einfach kalt.
Samstag war anfänglich sehr schönes Wetter, hat aber abends auch wieder geregnet. Wir haben erst Shisha geraucht, gegrillt und Zombie Dice gespielt, uns dann schön gemacht und sind runter zu den Bands. Eluveitie und Subway to Sally. Und rumgelaufen und Klamotten anprobiert. ^^ Dani fand Subway to Sally super und Eluveitie hat sie leider nicht mit bekommen. Danach wollten wir uns den Staub runter duschen, aber leiderwaren die Duschen dann schon zu und wir haben uns nur so gewaschen. In unserem Camp war dann irgendwie voll die schlechte Stimmung und alle haben sich so ein bisschen gestritten und Tesa und ich haben uns dann gegenseitig getröstet. <3 Hab sie total gern.
Sonntag war eindeutig mein Lieblingstag des Festivals. Wir haben Käptn Ba Kati und ihre tapfere Crew kennen gelernt und mit ihr Cultus Ferox angesehen. Eine super tolle Piraten Mittelalter Band! ^^ Danach Feuerschwanz ein bisschen und zum Schluss Paradise Lost, die aber langweilig waren. Zwischendrin über den Platz gelaufen, mit netten Leuten geredet, mit dem Käptn geflirtet :D und uns einfach am Dasein erfreut.

Die Leute in unserem Camp waren total lustig. Die Elli, Markus, Tia, Laura, die beiden Jörge, Maddin, und alle anderen. Laura hat gelacht wie ein Meerschweinchen quieckt und immer "Neeneeneenee" gesagt.:D
Alles in allem, war es einfach ein Wochenende, voll von tollen Leuten und Momenten, aber auch Tränen und verzweiflung. Ist irgendwie ingesamt viel zu viel um alles aufzuschreiben. Es ist anstrengend mit so vielen Menschen zusammen zu campen, ist aber auch mal eine Erfahrung wert gewesen, ich denke aber, dass ich kleinere Festivalgruppen lieber mag.

Wir überlegen nun, im Juni auf das Amphi zu fahren. August natürlich Mera Luna und im September eventuell Festival Mediaval.
Es sind nun nur noch 20 Tage bis zu meiner OP und nächste Woche muss ich zum Blutabnehmen. Am 16.5 zum Aufklärungsgespräch und am 20. zum Amnästesie Gespräch... Aber in gut 6 Wochen habe ich dann auch alles hinter mir.
So, nun war es das aber auch wieder mit den Romanen, ich mag jetzt ins Bettchen zu meinem Eti.
Auf bald

2 Kommentare 3.5.11 21:41, kommentieren

Nice People

Hallöchen!
Ai ai ai, das waren ein paar wirklich interessante Tage! ^^ Letzte Woche war ich eigentlich bis Donnerstag komplett ziemlich ausgelaugt und fertig und traurig und einfach nur urlaubsreif. Ich hatte Frühdienst und musste morgens um 7.30Uhr im Kindergarten sein. Und dann ist irgendwie so unglaublich viel schief gelaufen, sodass ich einfach nur mutlos war. (Unter anderem habe ich mein Fahrrad kaputt gefahren, ich habe nur blaue Flecken und eine etwas kaputte Hand aber das Fahrrad soll halt nach der Reperatur 80 Euro kosten. Echt mist... )

Aber Donnerstag war irgendwie einfach zu perfekt, als dass ich weiterhin hätte traurig sein können. Nachmittags hatte ich erst mit Kevin telefoniert, der ganz süß am Telefon war und abends bin ich dann nach Darmstadt gefahren um mich mit Dani und Jessi im An Sibin zu treffen. Zwar am nächsten Tag halt wieder früh raus, aber es war trotzdem einfach wieder wunderschön! Die Mädels haben mich fantastisch aufgemuntert und ich hab "Symphonie" von Silbermond gesungen. Das Lied ist furchtbar schwer und anstrengend aber es fanden trotzdem alle toll! *freu* Dann war der Ryan auch wieder da, den ich vor einiger Zeit da mal angequasselt hatte, der mir Gitarrenunterricht geben wollte und mit dem hab ich dann erst mal Nummern getauscht um dann bei Gelegenheit mal nen Termin abzumachen. Wenn es mir liegt und Spaß macht könnte ich dann bald für die Kinderchen Gitarre spielen im Morgenkreis, das wäre ne echt tolle Sache! Und ausserdem war der tolle Al auch wieder da. Der mit den langen blonden Haaren und der tollen Stimme. (Und der, der so hübsch ist.) Endlich sind wir mal vernünftig ins Gespräch gekommen und am Mittwoch wollen wir uns treffen. Ich find den richtig symphatisch und denke, dass wir eventuell gute Freunde werden könnten, weil er ein bisschen wie ich ist.

Und dann waren wir gestern auf einem Spieleabend in Frankfurt in einem Comicladen mit dem Thema "Nichtlustig Spiele". Wir haben zugeschlagen und gleich 3 Spiele gekauft. Es war ein richtig lustiger Abend und dort habe ich den Kerem kennen gelernt. Er kommt eigentlich aus der Schweiz und studiert in Frankfurt Musik. Auch ein interessanter langhaariger Mensch mit einem Hang zu Disney Musik und Filmen. *freu* Der kommt am Donnerstag mit zum Osterkaraoke weil wir ja Freitag alle frei haben, wegen Karfreitag.
Einen Haufen toller neuer und nicht mehr ganz so neuer Leute habe ich kennen gelernt.
Das war irgendwie sehr schön, um wieder hochzukommen, wo ich letzte Woche einfach nur nahe am Wasser gebaut war und es mir wirklich nicht gut ging.

Ein schönes Gefühl, wenn man Menschen um sich hat, die für einen da sind.
Da kommt einem alles, was noch kommt gar nicht mehr so schlimm vor.

Bis Bald!

 

http://youtu.be/3UlqI1Oswpg   Angucken!  

 

 

3 Kommentare 17.4.11 14:26, kommentieren

Akion Sorgen.Sam

Hey ihr da alle!
Wow, das war eine wahnsinnig anstrengende und ermüdene Woche, besonders heute der Tag war noch mal Hammer...

Also Montag bin ich von der Arbeit wieder heim, weil ich mich erkältungsmäßig so schlapp gefühlt hab, dass es einfach nicht ging. Hab dann den ganzen Tag geschlafen. Eti hat diverse Erledigungen gemacht.

Der wartet im Moment darauf, dass er wieder arbeiten gehen kann, weil die ihn im Moment anscheinend irgendwie noch nicht brauchen. Ich kann nicht mal annähernd beschreiben, wie neidisch ich bin, dass er den ganzen Tag gammeln kann und vor allem aussschlafen kann! Ich bin irgendwie schon wieder urlaubsreif. Aber Ende April ist ja Ostern und dann das Hexentanz Festival. Sonst war die Woche auf der Arbeit auch ziemlich anstrengend. Hab mit dem autistischen Kind aus meiner Anfangsgruppe gearbeitet und sonst viel mit den Regelkindern zu tun gehabt und am Mittwoch war Elternabend.

Heute wartete als ich heim kam schon Eti auf mich mit einem Haufen grün verfärbter Wäsche und einer durchgebrannten Waschmaschine. Sind dann direkt nach Egelsbach gefahren und haben eine neue gekauft. Praktisch, dass die gerade eine Nullprozentfinanzierung haben. Beim Mobile hab ich mir dann einen lilanen Relaxstuhl für den Balkon gekauft und 3 neue Müslischalen und später im Rewe ein Bambusschneidbrett. Und den Waschkeller durften wir noch komplett durchwischen, weil in der Waschmaschine grünes Wasser drin war, das wir ablassen mussten. Und die grün verfärbte Wäsche müssen wir auch noch mal waschen. Morgen kommt dann schon die neue und die nehmen die kaputte dan direkt mit. 

Und morgen gehts dann erst mal mit Jessi und Marc auf den österlichen Mittelaltermarkt auf die Ronneburg. Und Sonntag grillen wir eventuell mit Etis Mama und ihrem Freund. Das wird dann ein angenehmer Wochenabschluss nach dem ganzen Stress!

Ich hoffe, dass ich dann auf meinem neuen lila Stuhl noch ein bisschen die Sonne geniessen kann, und dass meine Weltbildbestellung morgen ankommt.


Zudem wünsche ich euch natürlich ein schönes Wochenende!

3 Kommentare 8.4.11 21:57, kommentieren

Grüne Laune ^-^

Hallo ihr alten Häuser! ^.^
Ich habe erfrischend gute Laune heute und irgendwie sind die ganzen letzten Wochen im März wettermäßig so wie stimmungsmäßig bis auf ein oder zwei Aussetzer wirklich schön gewesen.
Die Uhr steht nun auf Sommerzeit und auch bei mir kehren allerlei Energien zurück und mein Körper und meine Launen stellen sich ganz und gar auf die Sonnigen Zeiten ein und auf das Grün an den Bäumen, dass nun endlich ganz zaghaft und vorsichtig die Köpfchen heraus streckt! Wir waren heute mit den Kinderchen und einer Försterin im Wald und haben dort verschiedene Spiele zur Sinneserfahrung gemacht und den Wald erkundet, ein Waldsofa gebaut und darauf gefrühstückt. Zum Mittagessen waren wir wieder zurück und das war ein einfach nur wundervoller Vormittag der ausserdem auch total schnell rumgegangen ist. Nach dem Mittagessen waren wir dann auch wieder die ganze Zeit bis zum Schluss im Garten. War ein toller Vorgeschmack auf die Waldwoche im Mai!
Eine Woche nach der Waldwoche hab ich dann erst mal 3 Wochen Zwangsurlaub, weil ich ins Krankenhaus muss und danach noch 2 Wochen nicht arbeiten gehen darf. Ich bekomme nämlich meine Mandeln heraus genommen und weil die Gefahr der Nachblutung so hoch ist, die Zwangspause. Ich hab echt etwas Bammel und ein flaues Gefühl im Magen, wenn ich daran denke, aber vorher sind noch soo viele Sachen, auf die ich mich freuen kann:
Donnerstag ist erst mal Bosse im Nachtleben, nächstes Wochenende feiert Elli Bday wofür ich dann nach Holzi fahre und bei Chrissi schlafe <3, Ende April/Anfang Mai ist das Hexentanz Festival mit Eti, Jessi und den Koblenzern. Und dann natürlich am 14. Mai Tanz der Vampire in Stuttgart, dem fieber ich auch schon ohne Ende entgegen! Alles toll, hihi!

Seit dem Samstag, den 26.3. ist nun auch Eti offiziell mit in meinem Mietvertrag und Ende der Woche bekommen wir unser neues Briefkasten- und Klingelschild! Seinen Pass lässt er morgen umschreiben.
Irgendwann kommen dann noch zwei lila Regalbretter schräg über Etis PC hin für seine Absinth Flaschen und auf den Balkon kommen noch Stühle und ein Minibäumlein. Ich freue mich total, dass meine erste eigene Wohnung und gleichzeitig auch die erste gemeinsame mit meinem Freund nun so gemütlich wird und wie alles zwischen uns klappt! Am Samstag waren wir bei Kathrin und Reik zum Grillen eingeladen und da hab ich mit Kathrin drauf angestoßen, dass sie und ich immer so gut befreundet sind wie im Augenblick und dass wir mit "unseren" Männern immer so glücklich sind wie jetzt. Leider bin ich an dem Abend irgendwie krank geworden und nach einer Brechattacke sind wir direkt heim gefahren und ich bin ins Bett, wo ich dann auch den ganzen Sonntag nicht mehr heraus gekommen bin. Aber heute gehts mir schon wieder super!

Naja, das war jetzt wirklich ne Menge Kram, ich sollte mir mal angewöhnen, öfter zu bloggen, damit ich nicht dann immer solche Romane schreiben muss.
Ich will nur noch schreiben, dass ich hoffe, dass es allen meinen Liebsten, die in diesen Tagen traurig sind, aus welchen Gründen auch immer, schnell wieder besser gehen soll!

Bis baaaald!

4 Kommentare 28.3.11 20:43, kommentieren