Wie das Leben so spielt

Hallo ihr!
Entschuldigt, dass ich so lange nichts mehr von mir hören lassen habe.
Aber bei mir gab es die letzten 2 Wochen solche gefühlsmäßigen Aufs und Abs, dass ich mich irgendwie gar nicht getraut habe, zu schreiben, oder zumindenst wären das sehr eigenartige Einträge geworden.

Nun bin ich eigentlich in einem recht positiven Gemütszustand. Eigentlich heisst, dass ich auf der einen Seite so was von glücklich bin, dass ich die ganze Welt umarmen könnte und auf der anderen Seite, habe ich Angst und Ungewissheit im Bauch. Das ist eine sehr eigenartige Mischung, die sich recht schwer vereinbaren lässt.

Etienne hat es innerhalb kürzester Zeit geschafft, eine Art Notwendigkeit in meinem Leben geworden zu sein. Er fängt mich auf, er gibt mir Halt, er ist für mich da und ganz davon abgesehen ist er einfach nur verdammt süß. Tammy, Andi und Dani können ihn auch recht gut leiden und Markus muss ihn noch kennen lernen. Und Jassi hat sich desbezüglich noch nicht so ganz geäußert, aber die schwebt ja derzeit auch irgendwo auf Wolken umher. <3 Also Eti ist der zeit der Grund, weshalb ich noch nicht völlig durchgedreht bin.

Denn:
- Meine Kita hat ab Sommer keine Integrationskinder mehr, das heisst, ich werde so gesehen arbeitslos und meine Cheffin hat mir nahe gelegt, mich doch in der Korzcak Schule zu bewerben.Wieder ein Neuanfang, wieder neu einarbeiten... Das ich davon nicht gerade begeistert bin, könnt ihr euch sicher vorstellen. Dennoch ist ja aktuell noch nichts entschieden und demnach hilft erst mal nur abwarten und Tee trinken. 
- Dann habe ich mich entgültig dazu entschlossen, demnächst ganz auf eigenen Füßen zu stehen und mir eine eigene alleinige Wohnung zu suchen. Mama ist ziemlich durchgedreht, als ich ihr das gesagt habe und heute Abend um 19Uhr haben wir noch mal Krisensitzung. Sie wollte, dass ich so lange warte, bis sie einen Vollzeitjob hat. Aber wie lange soll das denn dauern?
Derzeit stehen so viele Zeichen auf Sturm, deswegen ist es so gut, dass ich nun wieder einen starken Fels in der Brandung habe und ich hoffe, dass ich ihm den genauso bieten kann, wenn es darauf ankommt.

Noch 34 Tage bis zum Mera Luna.
Summer Breathe fahre ich übrigens auch hin und übernächste Woche heisst es erstmal: Hallo Kroatien! *___* Mein erster richtig weit-weg-Urlaub und dann auch noch mit Etienne.
Ihr hört bald wieder von mir!

4.7.10 15:19

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Rina (5.7.10 19:21)
So jetzt schreib ich dir schnell auch ein paar Zeilen. Ich freu mich echt das Etienne so hinter dir steht und dir die Kraft gibt die du im moment so dringend brauchst. Das mit der Arbeit und deiner Mum ist echt ziemlich beschissen aber das hab ich dir ja schon am Telefon gesagt. Wir beide kriegen das aber bestimmt hin. Hab dir ja versprochen das ich mich mal schlau mache und das werd ich auch auf jeden fall tun. Ist ja selbstverständlich das ich dich jetzt nicht hängen lasse. Lass auf jeden fall den Kopf nicht hängen und genieße die Zeit die du mit deinem Schatz hast. Und natürlich viel spaß in eurem Urlaub. Hach ich will auch mal wieder weiter weg in Urlaub fahren mit meinem Schatz. War ja noch nie mit ihm zusammmen im Urlaub *heul* Will auch *schmoll* *dich gegen die Schulter knuff* Ach ich hab dich lieb süße. Viel spaß dir und so
Freu mich schon so auf Oktober ^^ geb dir diese Woche auch noch mal bescheid wann genau ich jetzt bei dir bin ^^
*flausch* Naja bis denne

PS: meld dich wenn was sein sollte ja? Egal ob mitten in der Nacht oder am helligten Tage... ich bin immer für dich da wenn du jemanden zum reden brauchst!!!


Dani (25.7.10 17:31)
Huhu Süße!

War echt schön dich nach der langen Zeit wieder zu sehen, hab dich echt vermisst

Lg Dani

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen